Überschrift:
PK 30.01.2007 Planungsstand Erweiterungsflaeche DTMB
Beschreibung:
Wrack der Junkers Ju 87 R-2 in der Dauerausstellung, Baujahr 1939. Im Zweiten Weltkrieg war der Sturzkampfbomber Junkers Ju 87 - im Volksmund Stuka genannt - das gefuerchtete Symbol der deutschen Agression und zentrales Element der NS-Kriegspropaganda. Bei einigen Maschinen loesten zusätzlich angebrachte Sirenen im Sturzflug ein ohrenbetaeubendes Geheul aus. Dies verstaerkte die psychologische Wirkung der Angriffe. Die ausgestellte Junkers Ju 87 flog zuletzt an der Nordfront und musste am 2. Juli 1942 auf russischem Gebiet notlanden. Die Besatzung konnte sich unverletzt retten. Die Ausstellung zeigt das Wrack des einmotorigen Ganzmetall-Tiefdeckers im Zustand der Bergung 1994. Ankauf aus Mitteln der Stiftung Deutsche Klassenlotterie Berlin.
Bildrechte:
Erstellungsdatum:
15.02.2005
Dateigröße:
501.91 KB